Pomologen-Verein e. V. – Jahresheft 2021

Unsere Literatur-Empfehlung

Das Jahresheft 2021 hat den Themen­schwerpunkt „Planet der Früchte“

Wir schauen in diesem Jahresheft über die deutschen Grenzen hinaus zu unseren Nachbarländern. Der Anlass dazu waren zwei internationale Tagungen in Deutschland, von denen eine, die IPT (Internationales Pomologentreffen), hoffentlich im November stattfinden kann, während die Europom Hamburg als Großveranstaltung leider abgesagt werden musste.

Spannend ist auch, dass der Schwerpunkt Streuobst des letzten Jahreshefts 2020 zu weiteren Gedanken zur Thematik anregte, die in der Rubrik „Streuobst“ nachzulesen sind.

Aus dem Inhalt:

Themenschwerpunkte

  • Pakistan: Apfeldiversität Forschung
  • IPT – Internationales Pomologentreffen
  • Klimawandel und Streuobstanbau
  • Niederlande: Der Birnen-Fan
  • Belgien: 200jähriger Baumbestand
  • Tirol: Pflanzung für die Zukunft
  • Sperrgebiet mit Obstbeständen

Pomologie

  • Zitruspflanzen in der Pomologie
  • Georgien: Alutscha-Pflaume
  • USA: Indianerbanane
  • Hessen: Polyphenolgehalt in Äpfeln
  • Tschechien: Datenbank alter Sorten
  • Schweiz: Apfelsorten-Schätze
  • Steckbriefe: Achatzlbirne bis Usterapfel

Projekte

  • Polen: Biodiversität in Kulturlandschaft
  • Lübeck: Obstbiotope
  • Geowissenschaft und Streuobst
  • Sämlinge: Zeit für einen neuen Blick

Historie und Literatur

  • Diel: 200 Jahre altes Sortenverzeichnis
  • Großbritannien: Cider und Perry
  • Belgien: Horticultural Tour früher+heute
  • Literatur: sechs Buchempfehlungen

Obstbau und Obstverwertung

  • Boden: Was unter den Obstbäumen ist
  • Schnitt: Arbeitssicherheit und Walnuss
  • Praxis: Veredelungskästchen
  • Dreiländereck: Kletzenbirnen

Streuobstbau

  • Vögel der Streuobstwiese: Greifvögel (13)
  • Biodiversität: Maßnahmen-Beispiele

Pomologen-Verein e.V., 2021
172 Seiten, Broschüre
Format: DIN A5
ISBN: 978-3-943198-30-0

> Leseprobe

Das letzte Kommentar und 1 weitere Kommenar(e) müssen genehmigt werden.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.