Planung einer Streuobstanlage

Ein Grundstück, zwei Stockwerke, unzählige Möglichkeiten

Planen für die Ewigkeit

Im Idealfall wird Deine Neuanlage später von Generation zu Generation weiter gegeben. Dein Werk geht nur verloren, sobald sich niemand mehr für seine Nutzung begeistern kann. Ohne Nutzen – kein Mensch – kein Streuobst. Es lohnt sich also, bei der Planung auch die jüngeren Generationen mit einzubeziehen und gemeinsam in die Zukunft zu denken.

Bleibe gelassen, falls Eure Wünsche sehr verschieden ausfallen. Streuobstbestände vereinen in sich viele Möglichkeiten und bleiben bei der Bewirtschaftung ihrer beiden Stockwerke flexibel. Während dem einen Klimaschutz am Herzen liegt, ist es bei der anderen die Ökologie, der Schattenspender für die Pferde oder der Stoff für käufliche Apfelschorle.

Klar ist, Ihr alle gewinnt immer mehr als Ihr erwartet – wenn Du wichtige Grundlagen bei der Planung berücksichtigst.
Hier erklären wir Dir Schritt für Schritt, wie Du Deine Neuanlage planen solltest.